Zutaten &  deren Funktion

 

6 cl Rhum Agricol = Spirituose

 6 cl Trinkwasser = Wasserquelle

6 cl frischer Ananassaft = Filler

 

Dekoration:

Muskatnuss

Glas:

Tasse (Cup)

Kategorie:

Longdrink

 

 

HISTORIK:

 

Eine verklebte, und oft synthetische Mischung aus möchte gern Rum, Ananassaft, Kokos-Sirup und Sahne, (Wenn man von Glück reden kann und das Rezept nicht noch grusliger wird) Danke der 70er und 80er Jahre.

 

Wir möchten uns schon an dieser Stelle entschuldigen, da wir nur das original Rezept behandeln und keinen Sahne-Drink servieren. Das hat die echte Pina Colada einfach nicht verdient.

Rhum

Mit der Kolonisierung der Karibik um 1500, nach dem Christoph Kolumbus 1492 diese erstmals betrat, begann auch die professionellere Produktion von Zuckerrohr-Bränden aus dem Saft des Zuckerrohr. Der Grundstein eines Getränkes war somit gelegt. 

Ananas

Eine damals noch unbekannte Frucht war von den Einheimischen dort kultiviert worden und in großen Mengen angebaut. Die Ananas. Die Spanischen Kolonien verliebten sich in diese exotische Frucht und verhalfen zu einer Erweiterung der Anbaugebiete. Im Jahre 1513 findet man heute die ersten Aufzeichnungen der so beliebten Frucht.

 

Wasser

Ananas wurden so beliebt, dass man diese auch in Europa haben wollte. Mit Handelsschiffen wurden Zerkleinerte oder geschälte Ananas-Früchte im mit Aquadente del Cana (Rum / Cachaca) desinfizierte Trinkwasser in Fässer gegeben. Somit blieben diese auch über längere Fahrten haltbar.

Der Drink

Der Seegang schleuderte den Inhalt der Fässer wild hin und her, ähnlich wie heute der Barkeeper mit dem Shaker. so schäumte das Wasser weiß milchig auf und bekam eine cremige Struktur. In Logbüchern von Schiffen aus dieser Zeit ist es nicht ungewöhnlich das Wort Pina Colada zu lesen. So nannten die Seemänner Das Trinkwasser, welches nach geriebener Ananas schmeckte. Geriebene Ananas ist auch die Übersetzung der Wörter Pina Colada.

Somit halten Wir fest, das die Zutaten einer Pina Colada: Wasser, Rum und Ananas sind. Die Mazeration zwischen diesen Zutaten machte aus einem Getränk, eine Rezeptur für einen Drink.

Muskatnuss

Reiche Seeleute und oft Piraten hatten den Luxus von Muskatnüssen. Diese konnten sich wohlhabende Männer über die Pina Colada reiben.

Kokosnuss

Kokosnüsse war zwar bekannt und auch in Situationen von verschmutzten Trinkwassern zum Einsatz gekommen als Ersatz-Wasser, aber nicht der Standard. Das man Kokos-Wasser mit in die Pina Colada mischte kann nicht ausgeschlossen werden, aber auch nicht bestätigt.

Der elektrische Mixer

Mitte des 20. Jahrhunderts bahnte der elektrische Mixer seinen Weg in die Haushalte. Wirklich berühmt wurde dieser durch Bars wie  "Floridita Bar" oder auch die Hotelbar des Caribe Hilton auf Puerto Rico. In heißen Tagen genoss man es Getränke in diese Blender zu gießen und mit Eiswürfeln zu so genanten Frozen Drinks zu machen. Zwischen halb flüssig und halb Eis, kühlten diese Drinks ordentlich ab. 

Auch die Pina Colada bot man somit unter anderem als Frozen Colada an. Hier hatte man aber keine Zeit Fässer mit Wasser, Rhum und Ananas zu füllen, um dann zu warten bis eine Pina Colada fertig Mazeriert war. Man entschied sich die Ananas mit in den Blender zu geben und samt dem Rum, Wasser und Eiswürfel mit zu Mixen.

Die Tatsache das genau zu dieser Zeit Kokosmark in Dosen erhältlich wurden machte die neuinterpretation des Pina Coladas perfekt. 

 

Neuerfindung

Das Hilton Hotel in San Juan beansprucht diese neue interpretation noch bis heute für sich und behauptet den fast 500 Jahre zuvor entstandenen Drink: "Pina Colada" 1963 erfunden zu haben. Wir lassen Ihnen den Glauben mit einem Abstrich:

 

Sie waren erfinder einer Neuinterpretation des originalen Pina Colada.

Sahne

Der jedoch größte sturz eines so seidigen und eleganten Drinks waren die Zeiten der Discothekenentstehung. Es sollte noch süßer werden, noch schneller gemixt werden und man sollte den Alkohol nicht herausschmecken. Sie Shane war hiefür ein absoluter Erfolg. Sie tranzportierte den Geschmack und unterdrückte den Alkohol.

Somit unterscheiden wir heute am Ende zwischen verschiedenen Pina Colada der Zeitgeschichte:

original: Pina Colada

im Blender: Frozen Pina Colada

mit Sahne: Disco Pina Colada

original mit Eiswürfel: Modern Pina Colada

BarCode Gastronomy Bar Cocktailrezepte Nachrichten Ausbildung zum Barkeeper
deibl.png
mixology-logo_web_w.png
Gastrfeundschaft.png
logo-swissmexco-homepage.png
Küchenherde.com Logo.jpg