Zutaten &  deren Funktion

 

 2 cl Weißer Rum = Spirituose

4 cl Brauner Rum = Spirituose

1 cl Maracujasirup = Zuckerquelle

2 cl Cordeal Lime Juice = Zitrusquelle / Zuckerquelle

 4 cl Ananassaft = Filler

4 cl Orangensaft = Filler

Dekoration:

Früchte

Glas:

Historisch: Hurricane / Plastic Becher

Optimal: Tiki / Longdrink Glas

Kategorie:

Tiki

 

 

HISTORIK:

Die Tiki Era. Sie begann als die Prohibition endete und man auf dem ganzen Rum sitzen blieb. wohin nur damit? Klar mussten Drinks her in denen er platziert werden konnte. Die Drinks wurden überfüllt mit Rum. Weißer Rum, goldener Rum brauner Rum schwarzer Rum. Am besten  alle ineinander kippen und damit es noch schmeckt Saft und Sirup oben drauf. Das hier keine Kategorie mehr passte war klar. Sie wurden daher bekannt als die Tiki Drinks und bildeten eine eigene Kategorie.

Diese Rum überladenen Tikis zugen einem schnell die Schuhe aus. Touristen auf Hawai bekamen noch ganze Fruchkörbe und die durch Tiki Getränke bekannt gewordenen Schirmchen dazu. Nüchtern ist man nach einem Tiki sicherlich nicht mehr ganz.

Der Hurricane hält sich auch noch heute in den Bars recht gut. Das liegt daran, dass er noch harmlos recht gegenüber seinen Tiki Brüdern daher kommt.

Nur Wenige Tiki Drinks schaffen es in die Rezeptesammlung von BarCode. Wir gratulieren dem Hurricane.

BarCode Gastronomy Bar Cocktailrezepte Nachrichten Ausbildung zum Barkeeper
deibl.png
mixology-logo_web_w.png
Gastrfeundschaft.png
logo-swissmexco-homepage.png
Küchenherde.com Logo.jpg